YUKYEONG JI

Zur Person

Yukyeong Ji studierte in Korea bei Prof. Youngbang Cho an der Sunhwa Arts Highschool und bei Prof. Kwihyun Kim an der Nationalen Universität Seoul.

Im Oktober 2012 wechselte sie zu Prof. Roland Krüger an die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. In 2014 hat sie ihr Masterstudium mit Bestnote abgeschlossen, und studiert seitdem in der Soloklasse. Sie ist Stipendiatin von LMN (Live Music Now) Hannover. Seit 2010 spielt Ji als Gastpianistin des Ensemble TIMF(Tongyeong International Music Festival), mit dem sie zahlreiche wichtige zeitgenössische Kammermusikwerke von renommierten Komponisten wie Heiner Goebbels und Gérald Grisey aufführte. Ihr besonderes Engagement für die zeitgenössische Musik bestätigte sich auch durch den Gewinn des Isang Yun Sonderpreises beim 11. Internationalen Klavierwettbewerb in Orléans.

Nach dem 3. Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb Santa Cecilia in Porto im Juni 2015, war sie im August 2015 Finalistin des Clara-Haskil-Wettbewerbs in Vevey. Sie erhielt dort 3 der 4 möglichen Sonderpreise: den Publikumspreis, den Preis „Coup de cœur” der jugendlichen Kritiker (Musikwissenschaftsstudierende der Universität Genf) sowie den Preis “Children’s Corner” einer Kinderjury. Der Clara-Haskil-Preis wurde in diesem Jahr nicht vergeben.